Weiterbildung ... Gewusst wie !!!

0800 – 28 24 358
Sommerangebot-EKIP-Köln-Bonn
Sommerangebot-EKIP-Berlin

WEITERBILDUNG … GEWUSST WIE !!!

0800 – 28 24 358

Konflikte in der Pflege: Ursachen, Wirkung und Prävention

Als Pflegekraft wirst du wahrscheinlich nicht erst seit heute mit einer Vielzahl von Problemen bei der Arbeit konfrontiert. Dazu kommt ein voller und meist stressiger Zeitplan für die Pflegemaßnahmen, der kaum Spielraum für Fehler oder die Diskussion von Konflikten zulässt.

Um dir die Arbeit etwas zu erleichtern und Probleme bereits in ihrer Entstehung zu dämpfen, bieten wir von der Akademie HerzKreislauf ein breites Angebot von hilfreichen Seminaren und praktischen Workshops an. Doch wann ist ein solches Seminar sinnvoll? Wenn dir die folgenden Ursachen und Wirkungen von Konflikten bei der Arbeit schon einmal begegnet sind, dann ist jetzt der Zeitpunkt für unsere professionelle Unterstützung.

Die Ursachen für Konflikte sind vielfältig

Obwohl natürlich jeder Konflikt einer individuelle Ausgangssituation entspringt, lassen sich grob drei Hauptbereiche für Konflikte in der Pflege festmachen:

  • Zeitdruck bei der Reaktion auf Unvorhergesehenes
  • Besondere Ansprüche oder Hintergründe einzelner Patienten
  • Mangelnde Erfahrung mit schwerwiegenden Vorkommnissen

Die mangelnde Zeit ist, wie du sicher aus eigener Erfahrung weißt, die am häufigsten auftretende Ursache für Probleme im Pflegebereich. Selbst kleine Vorkommnisse können, wenn sie nicht mit genügend Zeit geklärt werden, in der Folge zu weitreichenden Problemen führen.

Das schließt Konflikte bei der Arbeit selbst und auch im zwischenmenschlichen Umgang mit ein. So überschneidet sich das erste Problem häufig mit dem zweiten, denn die besonderen Ansprüche mancher Patienten sind, vor allem für wenig erfahrene Pflegekräfte, gerade in Stresssituationen ein großes Problem.

Pflegerin und Patientin nach einem gelösten Konflikt

Psychische oder hygienische Probleme der Patienten können so schnell zu weitreichenden Konflikten werden. Es gibt außerdem eine Reihe von Vorkommnissen im Bereich der Intensivpflege, die ohne vorbereitende Schulung nur schwer zu bewältigen sind. Besonders belastend ist häufig der Umgang mit Schwerkranken oder Sterbenden und damit die Ursache für Unwohlsein und eine gedrückte

Keine Ursache ohne Wirkung

Überforderte Pflegekräfte, schlechtere Pflegeleistungen und unzufriedene Patienten sind bei diesen Konflikten nur die Spitze des Eisbergs. Auch Langzeitschäden und eine Verschlechterung von Hygiene und Gesundheitsbild bei den Patienten können von Konflikten bei der Arbeit letztendlich bedingt werden.

Eine ernstzunehmende Folge ist allerdings auch, dass dir als Pflegekraft dein Beruf weniger Spaß bringt und du immer unzufriedener wirst. Spätestens, wenn du diesen Punkt erreicht hast, ist eine Gegenmaßnahme der richtige Schritt.

Prävention durch Wissen

Die gute Nachricht ist, dass du lernen kannst, mit diesen Situationen besser umzugehen. Durch unsere Schulungen mit erfahrenen Profis aus verschiedenen Fachgebieten kannst du hilfreiches Wissen und vor allem praktische Fähigkeiten erlernen, um im Ernstfall richtig reagieren zu können.

Kurse im Bereich des Notfall- und Konfliktmanagements sowie Fortbildungen für erweiterte Kompetenzen in der Intensivpflege oder im zwischenmenschlichen Umgang werden dir mehr Sicherheit geben. So kannst du viel entspannter durch den Berufsalltag gehen.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.